10 Jahre Jason Wu: Der renommierte Designer feierte am vergangenen Freitag das zehnjährige Jubiläum seines Modelabels an dem Ort, an dem er einst seinen Durchbruch hatte: im legendären St. Regis New York. Nach der fulminanten Fashion Show lud Wu seine engsten Freunde – ganz in gepflegter St. Regis Tradition – zu einem Midnight Supper ein.

Unter anderem mit dabei: Diane Kruger, Gustavo Rangel, Emily Ratajkowski, Amber Valletta, Constance Jablonski, Sofía Sanchez de Betak, Ludivine Poiblanc, Teddy Charles, Linda Fargo und Bjorn Wallander, Roopal Patel, Elizabeth & Andreas von der Goltz, Cristina Ehrlich, Lisa Holladay (Global Brand Leader, St. Regis Hotels & Resorts) und Senih Geray (General Manager, St. Regis New York).

Dinner im Dekor-Dschungel gestalteten Raum
Gegen 21 Uhr, nur wenige Stunden nach der Präsentation seiner jüngsten Modekollektion im St. Regis New York, wurden die glitzernden Kronleuchter auf der zweiten Etage des legendären Hotels gedimmt, die Türen wurden geschlossen; verführerischer Kerzenschein und geheimnisvolle Schatten von Palmenblättern warfen ihre funkelnd schimmernden Silhouetten an die historischen Wände. In feinster Abendgarderobe wurden die rund 30 Gäste im von Rebecca Gardner gestalteten Raum im Dschungel-Dekor von den Kellnern in Empfang genommen.

Joe-Schildhorn
© Joe Schildhorn

Jason Wu und seine engsten Freunde ließen sich für ein köstliches Midnight Supper an der langen, prächtigen Tafel nieder, die versetzt war mit silbernen Akzente, roten Rosen, Kerzenleuchtern und Saint-Louis Kristallgläsern. Die traditionelle Fine-Dining-Eleganz des Hotels wurde mit unerwarteten Elementen neu interpretiert – eine Kombination ganz im Sinne von Jason Wus Design-Ästhetik und seinem zweiten Zuhause, dem St Regis New York.

Joe-Schildhorn1
© Joe Schildhorn

Traditionelles Midnight Supper
Das Midnight Supper hat bei St. Regis seit der Gründung 1904 Tradition. Caroline Astor, Mutter des St. Regis New York Gründers und Doyenne der High Society während des Gilded Age, der Blütezeit der US-amerkikanischen Wirtschaft, erschuf diese Art von After-Party. Die legendären Events begannen traditionell um Mitternacht; heute enden sie um 24 Uhr.

Durchbruch im St. Regis New York
Seit Jason Wu bei der New York Fashion Week im Sommer 2010 seine erste Kollektion im St. Regis New York präsentierte, verbindet die legendäre Hotelmarke und den Modedesigner eine besondere Partnerschaft. Als Markenbotschafter hat er zahlreiche Veranstaltungen und Eröffnungen neuer St. Regis Hotels besucht und nennt die Häuser der Marke sein Zuhause wenn er auf Reisen ist und dort Gäste empfängt. Für St. Regis hat er bereits eine Reise-Handtasche aus schwarzem italienischem Leder und eine limitierte Halstuch-Kollektion entworfen; die „Grand Tourista Bag“ und die „Grand Tourista Halstücher“ sind ideale Reisebegleiter und ein Muss für jede Fashionista.

Joe-Schildhorn2
© Joe Schildhorn

Jason Wu feierte im St. Regis

St. Regis steht für eine perfekte Kombination aus zeitloser Eleganz, moderner Noblesse sowie herausragendem Service und setzt damit höchste Standards in der internationalen Hotellerie. Nach dem Vorbild des ersten, legendären Hotels unter St. Regis Flagge, das Colonel John Jacob Astor 1904 in New York in Midtown Manhattan errichtete, begeistern die knapp 40 Hotels und Resorts anspruchsvolle Geschäfts- und Urlaubsreisende in den besten Lagen der gefragtesten Metropolen und begehrtesten Feriendestinationen. Mit gediegener Gastlichkeit und erstklassigem, maßgeschneidertem Service durch den legendären St. Regis-Butlerservice sprechen die Hotels und Resorts alle Sinne der Gäste an. Tradition und Anspruch der St. Regis Hotels und Resorts finden mit Neueröffnungen auf der ganzen Welt ihre Fortsetzung und sprechen eine neue Generation von Luxusreisenden an. Bis 2018 soll das Portfolio 50 Hotels umfassen