Le Bristol Paris – eine Perle der renommierten Oetker Collection, teilt seine ökologische Sichtweise mit Tata Harper und freut sich darauf, seinen Gästen reine Naturtherapien in einem speziell dafür konzipierten Raum anzubieten. Das erfrischend grüne Interieur spiegelt das Selbstverständnis beider Marken wider. Gleichzeitig dient es als Sinnbild für Le Bristols Französischen Garten sowie für den Vermont Estate, in dem Tata Harper die ökologischen Zutaten anbaut, aus denen sie ihre Gesundheitsprodukte gewinnt.

Marine d’Aguanno, Spa Manager des Spa Le Bristol by La Prairie, sieht in der Zusammenarbeit mit Tata Harper einen wichtigen Schritt in der Entwicklung hin zu pflanzlichen Lösungen in der Schönheitsindustrie. Tata Harpers „Farm to Skin Solutions“ erfrischt, verjüngt und belebt die Haut. Der Effekt gelangt durch die geübten Hände der professionellen Therapeuten zur vollen Entfaltung.

Le-Bristol-Paris
© Oetker Collection

Maßgeschneiderter Raum
Der Therapiebereich wurde vom Pariser Architektenduo Yann Le Coadic und Alessandro Scotto gestaltet. Er verbindet den Charme eines Pariser Boudoirs mit einer ruhigen und entspannten Atmosphäre. Der Raum fängt auf besondere Weise den Geist und die Frische der „Tata Harper“-Produkte ein.

Das Behandlungsprogramm – natürlich und giftfrei
Tata Harper, Mitbegründerin der gleichnamigen Marke für hundertprozentig natürliche Hautpflegeprodukte, hat eigens für Le Bristol ein exklusives Hautpflegeprogramm entwickelt.
Die Pionierin: „Ich bin 2011 auf eine Farm in Vermont gezogen, um Tata Harper zu gründen, weil ich glaube, dass Hautpflege dieser Art in Zukunft völlig natürlich und giftfrei sein muss. Le Bristol Paris kann auf eine jahrzehntelange Tradition als Anbieter von Luxus zurückblicken. Ich könnte mir keinen besseren Partner vorstellen, um die gemeinsame Vision giftfreier Schönheitsprodukte der nächsten Generation in die Stadt des Lichts zu bringen.”

Le Bristol Paris mit Tata Harper

Tata Harper ist kolumbianischer Herkunft und Mutter dreier Kinder. Ihrem Traum, der Neuerfindung der Schönheitsindustrie, opferte sie ihre Karriere als Wirtschaftsingenieurin. Die Krebsdiagnose ihres Stiefvaters bewog sie dazu, sich ganz dem ökologischen Lebenswandel zu verschreiben. Tatas Ziel war es, eine gesunde Alternative zu den mit Chemie und Giften beladenen gängigen Schönheitsprodukten zu finden. Mit ihrem Mann und Mitbegründer Henry Harper machte sie sich auf eine vierjährige Entdeckungsreise, um die Welt der Pflanzen und Kräuter zu erforschen. Gemeinsam mit Chemikern, Biologen und Kräuterkundlern untersuchte das Paar die Pflanzenwelt, um eine neue Schönheitsproduktlinie der gehobenen Klasse ins Leben zu rufen, die neben der erwünschten Anti-Ageing-Wirkung auch Luxusbedürfnisse erfüllt.

Heute forscht ein Team von Wissenschaftlern verschiedener Bereiche unter Tatas Führung nach neuen Formeln und Wirkstoffen, die im firmeneigenen Labor dann zu Produkten verarbeitet werden. Auf Tatas zertifizierter Farm in Vermont werden hunderte natürliche Zutaten aus aller Welt gezüchtet und optimiert. Die frischesten und effektivsten Produkte auf dem Naturkosmetikmarkt garantieren, dass Frauen ihre Gesundheit nie wieder auf dem Altar der Schönheit opfern müssen.